RegLeo besucht die das Zeiss-Museum
in Oberkochen

Treffpunkt Gleis 11 am Hauptbahnhof Mit angeregten Gesprächen ... ... geht es nach Oberkochen.
Im Wirtshaus Scheerer-Mühle ... ... stärken wir uns für ... ... die kommende Führung ...

 

... im Zeiss-Museum. Auf dem Weg dorthin tun wir noch etwas für die Kultur. Wir sind da .
Noch schnell ein Gruppenfoto. Drinnen werden wir herzlich von unserem Museumsführer empfangen. Er begrüßt unseren Ausflugs-Organisator Rainer ...
... und stellte sich dann uns vor. Dann folgt eine Kurzbiografie des Firmengründer's ... ... Karl Zeiss sowie die Einführung in die heutige Firmen struktur.
Erste Linsen mikroskope baute Anatomie Äon Leuten bereits im 17. Jahrhundert. Im Weiteren ... ... wurde uns die ...
... Entwicklung der Mikroskope ... ... vom einfachen Licht mikroskop ... ... bis zum Elektronen-Mikroskop gezeigt.
Gerät des Augenarztes zum Begutachten der Re tina. Die folgenden Bild tafeln sprechen für sich.
 
 

 

 
 
Eine Sammlung historischer Brillen ... ... und Kameras. Querschnitt durch die Götti einer hochwertigen Kamera.
Ein Planetarisch. Besondere Exponate brauchten weitere Erklärung. Moderne Fernsehkamera
Selbst schwierige Fragen stellten unseren Museumsführer vor kein Problem. Die Firma Zeiss war bei allen Mond landungen beteiligt. Eine Kamera mit Pressluft zur Bewegung im Vakuum unter Schwerelosigkeit.
Eine solche Hasselblad Kamera war auf den Mondexpeditionen dabei. Jeder durfte sich neben dem Astronautenanzug fotografieren lassen Zum Abschied sprach Rainer unseren Dank an den Museumsführer aus.

Wir danken Harald, Herbert und Karl-Heinz für die Bereitstellung der Bilder sowie Rainer für die Organisation des Ausflugs