Stuttgarter Wetterdienst

RegLeo besuchte am 11. Juli 2013 den Stuttgarter Wetterdienst

Nach der Anreise mit S-Bahn und Straßenbahn trafen wir am Schnarrenberg auf den Rest der Teilnehmer.
Am Tor des Deutschen Wetterdienstes wurden wir von Herrn Michael Gutwein zu unserer Führung empfangen. Nach einer interessanten Einleitung wurden wir erst in das Gebäude des Wetterdienstes geführt, wo uns die Technik der heutigen Wettervorhersage an Hand von Computersimulationen erklärt. Danach ging es dann ins Freie, wo wir die ...
... verschiedenen Messgeräte sehen konnten. Der Höhepunkt der Führung war dann der Start des Wetterballons. Der wird täglich gestartet und erreicht eine Höhe von 30 km. Dabei sammelt er Daten, die zu einem Höhenprofil an Druck, Temperatur und Feuchte umgerechnet werden können. Nach einer Gesamtdauer von 2 Stunden war unser Wissensdurst gestillt und es meldete sich ein anderer Durst.
So kehrten wir in einen nahegelegenen Biergarten ein, ... ... wo wir essen und trinken konnten, und das Erlebnis Wetterdienst besprechen konnten.